Der Freiheit entgegen.

- - -

Häufig gestellte Fragen

Wie viele Fahrstunden brauche ich, gibt es ein Minimum an Fahrstunden?

Nein, gibt es nicht. In der Fahrschule ist es wie in der normalen Schule: Einige haben mehr, andere weniger Mühe. Deshalb ist es schwierig zu sagen, wie viele Stunden du brauchen wirst. Mit Fleiss und Willen schaffst du es aber sicher ziemlich schnell und hoffentlich auch die Prüfung beim ersten Versuch.

 

Darf mich nur der Fahrlehrer zur Prüfung anmelden?

Nein, das kannst du auch selbst machen. Nicht vergessen: Du bist mindestens 18 Jahre alt und kannst selbst bestimmen, wir geben nur eine Empfehlung ab.

 

Stimmt es, dass man beim ersten Mal fast nie die Prüfung besteht?

Nein, wenn du an der Prüfung nicht starr vor Angst bist und alles so machst, wie du es beim Fahrlehrer gelernt hast, ist die Prüfung nur halb so schlimm wie du denkst und gar nicht so schwer.

 

Sind die Prüfungsexperten böse Männer/Frauen?

Glaube nicht alles was du diesbezüglich hörst, bei Prüfungsgeschichten wird gerne übertrieben. Der Experte wartet nicht händereibend darauf, dich durchfallen zu lassen – er freut sich, wenn er eine gute Leistung sieht.

 

Wie lange dauert die Ausbildung?

Auch hier kommt es auf dich an. Von 2 Monaten an aufwärts ist alles möglich:

Ohne Fleiss kein Preis!

 

Soll man auch privat, z.B. mit Vater oder Mutter fahren?

Ja sicher, denn so kommst du zu mehr Routine in den Abläufen. Mehr Routine bedeutet, weniger Stunden beim Fahrlehrer, was sich auch positiv auf dein Portemonnaie auswirkt.

Hast du weitere Fragen?

Melde dich jetzt bei uns – wir helfen gerne weiter.

 

Mäud di jetz a – mir fröie üs uf di!

Jerry's Fahrschule | Bahnhof Bern | info@jerrys.ch | 078 627 15 46

Der Freiheit entgegen.

Jerry's Fahrschule

info@jerrys.ch | 078 627 15 46

Jerry's Fahrschule

info@jerrys.ch

078 627 15 46